1.Mai 2006: NPD-Aufmarsch in Ladenburg. Grund für eine Gruppe engagierter Bürger, aufzustehen und gegen diesen braunen Ungeist zu protestieren. Nicht einmalig. Ständig.Monatlich treffen wir uns. Zweimal jährlich organisieren wir Veranstaltungen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Tagesordnungspunkte:
  1. die Nachbesprechung unseres Vortragsabends,
  2. neue Vorhaben ? Vortrag / Aktion zum Anfang November
  3. AfD und Alfa?
  4. sonstiges

in Zusammenarbeit mit Herrn Max Keller vom Ladenburger "Arbeitskreis Flüchtlinge und Hilfsbedürftige"
im Domhof, Ladenburg, Hauptstraße 9

Thema: Vortragsabend

Treffen am 21.11.2015 um 9 Uhr am Bahnhof Ladenburg zur Protestaktion gegen den NPD-Bundesparteitag am 21./22.November in Weinheim.

Im Zusammenhang mit dem enormen Zustrom von Flüchtlingen und Asylsuchenden in den letzten Monaten schwappt eine Welle von ungezügeltem Hass, Fremdenfeindlichkeit und Gewaltandrohungen über unser Land und durch die Neuen Medien. Die objektiven Probleme bei der Aufnahme, Unterbringung und Integration der Menschen, die aus großer Not ins Land strömen, erzeugen bei vielen Bürgern teils verständliche, überwiegend aber irrationale Ängste. In der Masse der besorgten Bürger zeigt sich aber auch zunehmend unverhohlen ein neues, braunes Deutschland.